Zum Inhalt springen

BIO Chlorella, Gefahren Bewertungen und Ernährung

Teile unseren Beitrag!

Nach den Gerüchten soll Bio Chlorella zu gute Bewertungen erhalten haben, man würde es in der täglichen Ernährung nicht brauchen oder die Nutzung beinhaltet sogar Gefahren. Zuerst einmal, Bio bedeutet der Hersteller hat ein Spiegel beantragt. Die Zulassungsstellen prüfen ob die Alge mit biologisch angebaut wurde oder konventionell. Chlorella ist eine Alge, der Begriff Chlorella bedeutet im lateinischen kleines, junges Grün.

Die Alge Chlorella wächst unter anderem chinesischem Fujian. Bio-Chloella ist frei von Pestiziden, Herbiziden und anderen Giftstoffen. Das Wasser muss für die Algenzucht aufbereitet werden. Vor der Ernte muss die Alge ca. 2 Monate herranwachsen. Chlorellatabletten bzw. Presslinge werden ohne Zusatzstoffe, die getrocknete Alge wird in eine kleine kreisförmige Form gepresst. Nach dem Forscherteam von Takeshi Otsuki (2011) ist die Alge dafür bekannt eine hohen Dichte an Proteinen, Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen zu haben (Quelle).

Gefahren und Risikofaktoren

Durchforstet man die Wissenschaftlichen Datenbanken, trifft man nur auf zwei Metaanalysen zum Bio Chlorella. Wovon eine methodische Schwächen hat. Das Forscherteam von Fallahs beschreibt 2017: ” Eine Literaturrecherche in fünf elektronischen Datenbanken wurde durchgeführt, und es wurden entsprechende randomisierte kontrollierte Studien (RCTs) identifiziert (…). Für jede Studie wurde die Effektgröße jedes Ergebnisses als nicht standardisierte mittlere Differenz und 95% -Konfidenzintervall (CI) dargestellt.

Die Ergebnisse zeigten, dass Chlorella- Supplementierung die TC-, LDL-C-, SBP-, DBP- und FBG-Spiegel verbesserte, aber die Veränderungen in TG, HDL-C und BMI waren nicht zufriedenstellend.

  • TC = Gesamtcholesterinspieg
  • LDL-C =Low-Density-Lipoprotein-Cholesterin
  • DBP = Diastolischer Blutdruck
  • SBP = systolischer Blutdruck
  • TG = Triglyceride
  • HDL-C = High-Density-Lipoprotein-Cholesterin

Das Forscherteam von Fallahs  berichtet von keinen Verunreinigungen oder Risikofaktoren. In Foren wird manchmal berichtet, dass bei einer zu niedrigen Dosierung wohl die Chloerella Alge Gifte aus dem Fettgewebe zwar löst aber diese nicht abgebaut werden können. Ich halte diese Theorie für Quatsch

 

 

BIO Chlorella und Ernährung

Die Bio Chlorella Alge ersetzt keine gesunde Ernährung. Phasenweise als Nahrungsergänzung kann die Alge nach der oben aufgegriffenen Studie vom Forscherteam von Takeshi Otsuki (2011)  Immunfunktion verbessern und den Gehalt an Blutplasma von Vitamine und Mineralstoffen erhöhen. Ähnlich wie die Algen-Art Spirulina ist Chloerlla in Bio erhältlich und eine Nahrungsergänzung die Ihr Ziel auf der Gesundheit für den Körper hat. Der hohe Chlorophyll

 

Unterschied zwischen Chlorella und Spirulina

Obwohl sie ähnlich aussehen, riechen und sogar schmecken, gibt es nur wenige Hauptunterschiede: Spirulina ist eine Cyanobakterie, eine blau-grüne Art von Algen, während Chlorella eine Grünalge ist.

  • Menge an Nukleinsäuren : Beide sind eine gute Quelle für Nukleinsäuren.
  • Eisen, Protein und GLA : Spirulina hat mehr Eisen, Protein und die Fettsäure Gamma-Linolensäure (GLA).
  • Verdaulichkeit : Spirulina kann nach Foren gleich nach der Ernte konsumiert werden, während Chlorella einen Prozess durchlaufen muss, um seine Zellwände zu brechen, bevor der Körper es verwenden kann.
  • Chlorophyll : Chlorella hat wesentlich mehr Chlorophyll.

 

Entgiftung

Chlorella ist eine Quelle von Chlorophyll, Protein, Eisen, Magnesium und Aminosäuren, aber es ist in erster Linie als entgiftende Ergänzung bekannt. Seine winzige Größe und seine einzigartigen Eigenschaften ermöglichen es, Schwermetalle und unerwünschte Chemikalien im Körper zu binden. Es wird oft von Chemotherapeuten oder Strahlentherapeuten verwendet, um die chemische Belastung des Körpers zu reduzieren. Es soll die Leber- und Entgiftungswege des Körpers unterstützen, ohne dabei nützliche Mineralien aus dem Körper zu entfernen.

Die am häufigsten untersuchte Verwendung von Chlorella bei der Entgiftung besteht darin, kleine Mengen im Laufe der Zeit zu nehmen, um die Ansammlung von Schwermetallen im Körper zu vermeiden. Diese Studie an Mäusen zeigt, dass Chlorella tatsächlich dabei helfen kann den Spiegel an Schwermetallen im Blut zu senken… aber es ist und bleibt eben eine Maus-Studie die nur Hinweise liefert.

 

Unterstützung des Immunsystems

Die doppelblinde Placebo-Studie ergab, dass eine regelmäßige Anwendung die Aktivität der natürlichen Killerzellen und die frühe Entzündungsreaktion erhöht. Die Studie berichtete: Chlorella kann vorteilhafte immunstimulierende Wirkung haben welche NK- Zellaktivität verstärkt und Interferon-; und Interleukin-12 sowie Interleukin-1 & beta verbessert.

Wichtig: Menschen mit Autoimmunkrankheiten sollten von einem professionellen Therapeuten und Mediziner behandelt werden, Dr. Google und Foren sind nicht mal ein Therapeut.

 

Weiterführende Quellen neben den Studien aus dem Text.