Zum Inhalt springen

Vitamine und Mineralien. Was machen Sie / wie viel brauchen wir?

Teile unseren Beitrag!

Vitamine und Mineralien. Was machen Sie / wie viel brauchen wir?
Bewerte diesen Text

Vitamine und Mineralien. Was machen Sie / wie viel Vitamine brauchen wir?

Die Tabelle zeigt in welcher Menge welches Vitamin und Mineral verzehrt werden sollte.
-Die Versorgungskategorie, beschreibt die Versorgung in Europa Nummer 1= Mangel; Nummer 4= Kein Mangel

-Die Risikokategorie beschreibt ab welcher Menge ein Vitamin und Mineral gesundheitlich schädlich sein kann . Hohes Risiko: Nährstoffe, bei denen der Abstand zwischen RDA (oder der gemessenen Zufuhr) zum UL gering ist (Faktor <5). ■ Mäßiges Risiko: Nährstoffe, bei denen der UL um den Faktor 5 bis 100 über dem RDA (oder der gemessenen Zufuhr) liegt. ■ Geringes Risiko: Nährstoffe, bei denen ein UL nicht definiert werden konnte, weil selbst bei 100-fach über dem RDA liegender Zufuhr unerwünschte Wirkungen nicht auftraten.

Die Vitamine und Mineralien

Vitamine und Mineralien, sind für den Menschen lebensnotwendig. Sie haben keine Kalorien, liefern somit keine Energie erfüllen aber wichtige Funktionen im Stoffwechsel. Sie sind sowohl von der chemischen Struktur, als auch von der Funktion sehr unterschiedlich. Daher kann kein Vitamin ein anderes kompensieren, im übrigen kann eine Überversorgung auch Intoxikationen hervorrufen.

Insgesamt sind 13 Vitamine bekannt, die nach Ihrer Löslichkeit unterschieden werden in:
– Fettlösliche Vitamine: A,D,E,K
– Wasserlösliche Vitamine: B1, B2, B6, B12, V, Niacin, Folat, Pantothensäure, Biotin

Worin sich fettlösliche Vitamine unterscheiden, im Körper werden sie nur in Verbindung mit Fett aufgenommen und verwertet. In der Natur kommen sie vor allem in fettreichen Lebensmitteln vor. Da Fettlösliche Vitamine eingelagert werden, stufte die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit diese in eine höhere Risikokategorie. Vitamin A,D,E und K werden in der Leber und den Muskeln gespeichert

Während die Risikokategorie nach der Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit für wasserlösliche Vitamine, je nach Vitamin bei mäßig-hoch liegt, ist erst bei einer hundertfachen Überschreitung vom Referenzwerte von einer Intoxikation auszugehen. Bei der Einnahme von Vitaminen ist jedoch Vorsicht geboten, unnatürliche Verhältnisse erfordern spezielle Bewertungsmaßnahmen basierend auf empirischen Studien!
Neben den Vitaminen gibt es noch “Vitaminoide” – Substanzen mit “Vitamineigenschaften”. Sie werden vom Körper aufgenommen und genutzt, jedoch kann der Körper diese auch selbst erstellen. Mangelerscheinungen an “Vitaminoiden” sind unbekannt.

Referenzwerte/ Zufuhrempfehlung

Wie viel benötigt der Körper von den jeweiligen fettlöslichen -, wasserlöslichen Vitaminen und Mengen und Spurenelementen? Hierfür gibt es offizielle Nährstoffempfehlungen wie die DACH Referenzwerte, diese geben an welche Nährstoffmengen zugeführt werden müssen um leistungsfähig zu bleiben. Die Referenzwerte umfassen somit die Mengen für Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitalstoffe (Vit. und Mineralstoffe), Energie, Wasser, Ballaststoffe. In der Regel ist der Referenzwert um 20% höher als der Bedarf um Mangelerscheinungen vorzubeugen.

Mineralstoffe

Ohne Mineralien, kann der Körper genauso wenig existieren wie ohne Vitamine. Sie erfüllen wichtige Aufgaben im Aufbau von Gewebe und dienen als Baustoff, sie eingeteilt in Spurenelemente ( Eisen, Jod, Flurid, Zink, Selen, Kupfer, Mangan, Chrom, Molybdän und weitere) und Mengenelemente (Natrium, Kalium, Calcium, MAgnesium, Chlor, Phosphor und Schwefel). Mengenelemente werden in Grammzahlen benötigt, Spurenelemente in Spuren von unter 60mg/kg Körpergewicht. Nicht einordnen kann die Ernährungswissenschaft folgende Inhaltsstoffe: Arsen, Nikel, Aluminium, Silizium, Zinn und Vanadium da Ihre Wirkung noch nicht abschließend erforscht ist.

Unsere Betreuung unter: www.Ernährungsberatungbacknang.de
I
n unserem Blog findest du folgende Artikel: Vitamin B12 ; Vitamin E

Viele Grüße
Michael Neumann

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.